Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e9454/wp-content/plugins/cleaner-gallery/cleaner-gallery.php on line 84
Buraka Som Sistema @Boiler Room | Tabor & Bodega

Tabor & Bodega

About × Contact

Fucking Buraka Som Sistema. Schon vor zwei Jahren mal live auf dem Berlin Festival gesehen und vor Freude in die Hosen gepinkelt. Die Crew aus Lissabon ist der Inbegriff der rhytmischen Überforderung für alle deutschen Kartoffelköppe. Kuduro, Zouk und Tuki stammen eben aus den Ländern, die nicht nur geografisch sondern in erster Linie motorisch am weitesten von Deutschland entfernt sind. Wäre das nicht schon Ansage genug, gießen BSS noch eine ordentliche Portion elektronischer Elementen aus Europa dazu und blamieren mit dieser salzigen Kombination eine ganze unbewegliche Ethnie wie unsere.

Gott sei dank gibt es ja auch unser Lande noch Menschen, die dieser Mucke würdig sind. Ohne Aufforderung können WIR sowohl den Crib Walk als auch den (wahren) Harlem Shake souverän in jeder Großraum-Disse rausholen und dabei elegant das Gucci-Bandana schwingen. Da ist es also auch kein Problem -wie von Buraka verlangt- die heiße Affäre mit dem gutgebauten Animateur im letzten Dom Rep Urlaub tänzerisch zu interpretieren.

Locker easy.

In Lissabon hat der Boiler Room nun Buraka Som Sistema hinter das Pult gestellt und geschaut was passiert. Es wurden 50 Minuten Bababababa baba ba babababa ba ba!

By virtual global standards Buraka Som Sistema is the main group responsible for the tidal-wave of kuduro sounds falling on Western ears in the mid ’00s. We’ve been keeping close tabs on the Portuguese producers for some time and have been well-joyed to see them evolve from their initial “Sound of Kuduro” banger (which featured M.I.A. and DJ Znobia) to their more recent Komba LP mutations. The crew very recently dropped a phenomenal, tweaked-out 50-minute set at underground electronic party Boiler Room‘s offshoot location in Lisbon. Watch the full Buraka Som Sistema set below — which is heavy-packed with some kuduro, zouk bass, and tuki gems. Stream the podcast directly here.

 

Similar Posts